Kundgebung: Krieg ist keine Lösung: Abrüsten statt Aufrüsten! Entspannungspolitik statt Konfrontation!

Angesichts der kriegerischen Eskalation in der Ukraine fordern wir einen Waffenstillstand und die Rückkehr zur Diplomatie, wir fordern Deeskalation statt Krieg, Waffenlieferungen und Sanktionen. Zeit: Donnerstag, 16-17:30 Uhr Ort: Ida-Ehre-Platz (Mönckebergstraße) Veranstalter: AK Frieden Ver.di in Zusammenarbeit mit Hamburger Forum - Flugblatt zur Kundgebung  

Festkundgebung am Tag der Befreiung

 8. Mai 2022 | 12 – 21 Uhr | Jungfernstieg Hamburg Aus der Einladung: "Der 8. Mai 1945 ist die bedeutsamste positive Zäsur in der jüngeren Menschheitsgeschich­te: Ein internationales, system- und weltanschauungsübergreifendes Bündnis der Antifaschist:innen von der Sowjetunion bis zu den USA bezwang die Barbarei – und befreite die Menschheit von Weltkrieg, Gewaltherrschaft, millionenfachem Mord und Massen­vernichtung durch den deutschen Faschismus. Die Befreiung wurde mit weitreichenden Konsequenzen für eine zivile,…

Aktionsvorbereitung gegen das Aufrüstungspaket

Der zivilgesellschaftliche Protest aus Friedens- und Antifa-Bewegung, Kultur und wissenschaftlichen Einrichtungen gegen das 100 Milliarden Euro Aufrüstungspaket nimmt zu und entfaltet zunehmend Wirkung. Vielfältige und gut besuchte Ostermärsche und (inter-)nationale Friedenskonferenzen liegen hinter uns. An zahlreichen Orten werden Aktionen für Abrüstung statt Aufrüstung unternommen. Dagegen wird nun gesteigert undemokratisch versucht, das „Sondervermögen Bundeswehr“ noch in dieser Woche im Bundestag durchzudrücken. Doch mit jedem Tag wachsen der Unmut über die Kriegspolitik…

Auftaktveranstaltung Hamburg-Tribunal: FRIEDEN BEGINNT HIER

Das Hamburg Tribunal gibt Betroffenen eine Stimme An konkret verhandelten Beispielen von Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen aus Nordsyrien (Rojava), Mexico und Kolumbien, Jemen und Afrika werden globale Auswirkungen von Rüstungstransporten durch Hamburg deutlich sichtbar gemacht und im Tribunal verhandelt. Aktuell sehen wir die verheerenden Auswirkungen eines Kriegens, vor unserer Haustür“ und verfolgen täglich die Bilder von Leid und Tod. Die Folgen von Kriegen und bewaffneten Konflikten sind dagegen kaum im Fokus…

Bundesweiter Aktionstag: Verhandeln statt Schießen! 

Bahnhof Altona

 Aufruf zum bundesweiten regionalen Aktionstag am 1. Oktober 2022  Keinen Euro für Krieg und Zerstörung! Statt dessen Milliarden für eine soziale, gerechte und ökologische Friedenspolitik!  Stoppt den Krieg! Verhandeln statt Schießen!  Treffpunkt: 12 Uhr, Bahnhof Altona Für das Erreichen dieser Ziele verlangen wir Abrüstung statt Aufrüstung und die Abkehr von jeglicher kriegerischer Eskalation!  Wir rufen gemeinsam mit den bundesweiten Netzwerken „Bundesausschuss Friedensratschlag“ und „Kooperation für den Frieden“ die Bevölkerung auf, sich…